Recht auf Stadt Münster http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de Fri, 13 Sep 2013 23:04:41 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en Heute abend Nachttanzdemo http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/14/heute-abend-nachttanzdemo/ http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/14/heute-abend-nachttanzdemo/#comments Fri, 13 Sep 2013 23:04:15 +0000 Administrator Allgemein http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/14/heute-abend-nachttanzdemo/ Heute abend um 20 Uhr am Bremer Platz startet die Nachttanzdemo zum Abschluss der Recht-auf-Stadt-Aktionswoche. Hier gibt es den Aufruf.

Noch zwei Hinweise:

Auch wenn wir tanzen wollen, bleibt die Demo eine politische Aktion, wo es wichtig ist, dass ihr einen klaren Kopf habt. Also bringt bitte kein Alkohol mit.

Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Parteiwerbung machen wollen, sondern thematisch Stellung beziehen – bitte lasst die Parteifahnen, gerade so kurz vor Wahlen zu Hause.

]]>
http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/14/heute-abend-nachttanzdemo/feed/
Aktion: Öffentliches Wohnen http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/11/aktion-oeffentliches-wohnen/ http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/11/aktion-oeffentliches-wohnen/#comments Wed, 11 Sep 2013 11:24:26 +0000 Administrator Allgemein http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/11/aktion-oeffentliches-wohnen/ Am heutigen Mittwoch bauten etwa 15 Personen aus dem Recht-auf-Stadt-Bündnis am Domplatz ein öffentliches Wohnzimmer auf, um auf die Wohnungsnot und steigende Mieten gerade im Innenstadtbereich aufmerksam zu machen. Sie fordern ein Menschenrecht auf guten und bezahlbaren Wohnraum für alle.

Mit der heutigen Aktion sollte symbolisch verdeutlicht werden, dass es in Deutschland und speziell in Münster in den letzten Jahren die Mieten immer weiter angestiegen sind. So wird vielen Menschen die Möglichkeit genommen, in Münster zu wohnen und immer mehr Leute werden in die Außenbezirke verdrängt. Grund sind das Gewinnmaximierungsprinzip sowie eine verfehlte Wohnungsmarktpolitik, die sich mehr an einer „schönen“ Stadt orientiert als an den Bedürfnissen von Menschen mit wenig Geld. Unerwünschte Personen werden aus der Innenstadt verdrängt. Die heutige Aktion ist auch ein Zeichen der Wiederaneignung von innenstädtischen Räumen.

Menschen und Gruppen, die sich mit dieser Situation nicht abfinden wollen, haben sich im Recht-auf-Stadt-Bündnis zusammen geschlossen und eine Aktionswoche organisiert mit vielfältigem Programm. Es folgen noch verschieden thematische Stadtführungen, morgen ein Aktionstag zu Verdrängung von Geflüchteten und eine Nachttanzdemo unter dem Motto „Die Stadt gehört allen“ am Samstag abend.

]]>
http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/11/aktion-oeffentliches-wohnen/feed/
Goldene Abrissbirne für die LEG http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/10/goldene-abrissbirne-fuer-die-leg/ http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/10/goldene-abrissbirne-fuer-die-leg/#comments Tue, 10 Sep 2013 19:54:17 +0000 Administrator Allgemein http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/10/goldene-abrissbirne-fuer-die-leg/ Heute wurde im Rahmen des Immobilienspekulationen-Stadtrundgangs der LEG die Goldene Abrissbirne verliehen. Etwa 40 Menschen kamen zur Preisverleihung und befestigen Informationen über die LEG und Pflastersteine an der LEG-Filiale am Bremer Platz.

Wir dokumentieren hier die Begründung für die Verleihung des Preises:

Vermieter*innen haben es schwer. Das weiß die LEG mehr als alle anderen. Es ist wahrlich keine Freude, sich mit säumigen Mieter*innen ‚rumzuschlagen und den Wohnungsbestand so zu erhalten, dass es nichts kostet. Aber ein erster Schritt ist getan. Die LEG ist – wie versprochen – an der Börse. Im Jahresbericht 2011 heißt es noch optimistisch: „Die LEG-Gruppe verbindet erfolgreiche wohnungswirtschaftliche Grundprinzipien mit neuem, am Kapitalmarkt orientiertem Denken.“

Ein schöner Satz, aber was heißt er?

Bei der LEG kann man als Aktienbesitzer*in Vermieter*in sein, ohne sich selber kümmern zu müssen. Das macht die LEG – oder besser gesagt: Sie macht es auch nicht. Hauptsache das Konzernergebis stimmt!
Und das tut es! Mit nur ca. 900 Mitarbeiter*innen bei einem Erlös von ca. 500 Mill € aus Vermietung und Verpachtung erzielt die LEG 2012 ein Konzernergenbnis von 112 Millionen. Auch dafür: Hut ab! Eine tolle Leistung!
Hier ein toller Trick: Die LEG bietet ihren Mieter*innen eine Mietpreisgarantie über zwei Jahre. Dazu brauchen sie nur einer freiwilligen Mietpreiserhöhung zustimmen, die deutlich über dem Mietspiegel liegt. Die Mieter*innen brauchen das fertige Schreiben nur zu unterschreiben und alles ist klar. Bei einer Nachfrage im Callcenter, was denn passiert, wenn nicht unterschrieben wird, wird geantwortet: Das werden Sie dann schon sehen! Ich würde auch unterschreiben. Klasse gemacht. Und irgendwie doch auch voll legal.

Aber auch für das scheue Kapital, für die ruhelosen Private Equity Fonds ist die LEG ein Hort der Geborgenheit. Dank Goldman Sachs und seinem Immobilienfonds Whithall ist aus einem gemeinnützigen Wohnungsunternehmen eine profitorientierte Firma geworden. Kapitalbesitz dem, dem er zusteht!
Und es kommt noch besser: Für nur 787 Millionen € Einsatz hat Goldmann Sachs durch den Börsengang schon jetzt richtig Asche gemacht, wenn’s gut läuft 1,4 Mrd.
Und dann gibt es noch die Sozialcharta, in der Regel ein Hindernis, manchmal sogar abschreckend für das scheue Kapital. Aber auch hier herzlichen Glückwunsch: Schon ein Jahr nach der Übernahme musste sich der Mieterbund in NRW geschlagen geben. Orginalton Mieterbund: Die Sozialcharta sei „praktisch wertlos“ und „ein großes Täuschungsmanöver“. Es sei „schlimmer geworden, als befürchtet.“ Herzlichen Glückwunsch LEG. Auch an dieser Front geht nichts mehr schief.
Und wenn man sich dann anschaut, wie manche Wohnungen – auch in Münster – aussehen, dann könnte man sich wundern, warum die LEG trotzdem nach eigener Auskunft nur einen geringen Leerstand hat. Aber da kann man ja gut mit den Anbieter*innen im Hochpreissegment zusammenarbeiten. Wenn die Mieten steigen und steigen, dann ist es ja kein Problem mehr, auch noch das letzte Loch zu angemessenen Preisen – aus der Sicht der Vermieter*innen versteht sich – zu verhökern!
Und auch daran ist gedacht: Wenn in fünf Jahren die Sozialcharta ausgelaufen ist, dann geht’s richtig zur Sache. Dann kann man auch auf der Mitarbeiter*innenseite ans Eingemachte gehen.

Unterm Strich: Die LEG-GRUPPE verdient die Goldene Abrissbirne zu Recht. Wohnen ist bei der LEG kein Menschenrecht mehr, sondern – wie es sich gehört – eine reine Handelsware wie alles andere auch.

]]>
http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/10/goldene-abrissbirne-fuer-die-leg/feed/
Vortrag zu Wohnungsmarktbericht fällt aus http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/09/vortrag-zu-wohnungsmarktbericht-faellt-aus/ http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/09/vortrag-zu-wohnungsmarktbericht-faellt-aus/#comments Mon, 09 Sep 2013 12:39:14 +0000 Administrator Allgemein http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/09/vortrag-zu-wohnungsmarktbericht-faellt-aus/ Der Vortrag heute abend um 18 Uhr zum alternativen Wohnungsmarktreport fällt wegen Erkrankung des Referenten leider aus.

]]>
http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/09/vortrag-zu-wohnungsmarktbericht-faellt-aus/feed/
Aktionswoche gestartet http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/09/aktionswoche-gestartet/ http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/09/aktionswoche-gestartet/#comments Sun, 08 Sep 2013 23:20:49 +0000 Administrator Allgemein http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/09/aktionswoche-gestartet/ Die Aktionswoche startete mit dem Film „Betongold“ in dem eine Frau aus Berlin eindrücklich schildert, mit welchen Mitteln eine Immobilienfirma sie und ihre Nachbar*innen aus der Wohnung versucht hat zu vertreiben. Es schloss sich eine lebhafte Diskussion darum an, wie es möglich ist, sich zu wehren.

Foto Aktionswochen Beginn
Im Zelt vorm Schloss geht es morgen um 14 Uhr weiter mit dem Malen von Transparenten für die Nachttanzdemo, um 16 Uhr folgt ein Stencil-Workshop. Das weitere Programm findet sich hier.

]]>
http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/09/09/aktionswoche-gestartet/feed/
Aufruf zur Nachttanzdemo 14.9. http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/08/29/aufruf-zur-nachttanzdemo/ http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/08/29/aufruf-zur-nachttanzdemo/#comments Thu, 29 Aug 2013 06:47:53 +0000 Administrator Allgemein http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/08/29/aufruf-zur-nachttanzdemo/ Am 14. 9. 2013 werden wir nicht wieder vereinzelt in irgend einer Disco den Alltagsfrust von unseren Schultern abschütteln.
An diesem Abend sind wir mal nicht unsichtbar – sondern sichtbar und hörbar!
Wir kreieren unsere eigene Tanzfläche – da wo wir wollen!
Es gibt genug Dinge, die uns stören, die uns die Luft zum Atmen nehmen.
Es sind die Verhältnisse, in den denen wir leben, die zum Teil so erdrückend sind, dass es schwer fällt, sie konkret in Worte zu fassen.
Unsere Probleme werden als Normalität abgetan, mit der jede*r selbst klarkommen muss – „Jede*r ist seines Glückes Schmied“ und wer dem Druck in der Uni, Schule oder bei der Arbeit nicht standhalten kann, es nicht schafft, die teure Miete zusammenzukratzen oder den zusätzlichen 450€ Job einfach nicht mehr mit einbauen kann oder will, hat eben versagt.

Münster ist die „Lebenswerteste Stadt“. Aber für wen?

Für die vielen Menschen, die hier ohne Wohnung sind – einfach weil sie nicht mehr für die Miete aufkommen können? Für die vielen neuen Student*innen, die die ersten 3 Monate von Sofa zu Sofa ziehen müssen, bis sie irgendwo ein überteuertes Zimmerchen finden? Für Geflüchtete, die in schäbigen, überfüllten und weit außerhalb gelegenen Unterkünften leben müssen? – Sicher nicht.

Für die Menschen, die sich teure Innenstadtwohnungen leisten können oder Haus und Auto, die sich in Gated Communities von den ,,sozial Schwachen“ abschotten und sich all das leisten können, was die schicken Läden am Prinzipalmarkt so zu bieten haben, für die ist Münster sicher sehr „lebenswert“. ,,Kauf dich glücklich“ heißt ein Laden in der Innenstadt – wer das nötige Kleingeld hat, kann das zumindest versuchen.

Es gibt scheinbar alles zu kaufen, was das Herz begehrt: Identität, Lust und Ablenkung.
Lieber Überstunden machen, als daran zu denken, das der Job völlig sinnfrei ist.
Lieber ständig saufen, shoppen, konsumieren, als zu spüren, dass die Freizeit ohnehin zu knapp ist.
Lieber ins Fitnessstudio rennen und den Körper in jeder Hinsicht an den Markt anpassen, als sich selbst und andere wirklich wahrzunehmen.

Utopien haben keinen Platz in einer Welt, in der es nur darum geht, den ganzen Dreck auszuhalten und dabei wenigstens so auszusehen, als hätte man Spaß. In der es das Ziel jedes*jeder einzelnen sein muss, wenigstens ein bisschen besser dazustehen als die anderen.

Darum ist es gut und notwendig, sich mit den Verhältnissen kritisch und lustvoll auseinanderzusetzen.
Es ist gut, sich Zeit zu nehmen, um mit Freund*innen kreative Projekte jenseits von Konsumzwang und Leistungsdruck auszuprobieren.

Es ist gut, wütend und laut zu sein.

Es ist gut mal abzuschalten, es ist gut den Frust auszutanzen. Nicht, um ihn zu verdrängen, sondern um ihn allen zu zeigen, und zu sagen: „Ihr seid nicht allein.“
Um uns wenigsten für einen Abend den Raum zu nehmen, der für alle sein sollte

Deswegen lasst uns mit unserer Nachttanzdemo gemeinsam die Verhältnisse zum tanzen bringen!

14.9. 20 Uhr Bremer Platz

]]>
http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/08/29/aufruf-zur-nachttanzdemo/feed/
Programm für die Aktionswoche 8.-14.9. online http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/08/24/programm-fuer-die-aktionswoche-online/ http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/08/24/programm-fuer-die-aktionswoche-online/#comments Sat, 24 Aug 2013 15:49:12 +0000 Administrator Allgemein http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/08/24/programm-fuer-die-aktionswoche-online/ Das Programm für die Aktionswoche vom 8. bis 14. September steht fest: Zahlreiche thematische Stadtrundgänge, inhaltliche Veranstaltungen und am Ende eine Nachttanzdemo. Hier gibt es das vollständige Programm.

]]>
http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/08/24/programm-fuer-die-aktionswoche-online/feed/
Wem gehört die Stadt? – Aktionswoche vom 8. – 14.9.2013 http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/06/27/wem-gehoert-die-stadt-aktionswoche-vom-8-14-9-2013/ http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/06/27/wem-gehoert-die-stadt-aktionswoche-vom-8-14-9-2013/#comments Thu, 27 Jun 2013 16:01:42 +0000 Administrator Allgemein http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/06/27/wem-gehoert-die-stadt-aktionswoche-vom-8-14-9-2013/ Wir erleben gerade, wie in Münster und vielen anderen Städten in Deutschland die Mietpreise explodieren und für viele Menschen kaum noch bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung steht. Zugleich verwandelt sich die Stadt immer mehr in ein Unternehmen, das nicht nach sozialen und ökologischen Kriterien, sondern nur noch nach betriebswirtschaftlicehn Gesichtspunkten geführt wird: Gemäß der Logik der Profitmaximierung, zum Wohle anderer Unternehmen und zum Wohler derer, die sich diese Stadt leisten können. Das Resultat sind Zerstörung sozialer Strukturen, Ausgrenzung und der Ausverkauf öffentlicher Güter und Infrastruktur.


Damit wollen wir uns nicht abfinden!

Wir glauben dagegen, dass jede*r unabhängig von Einkommen und sozialer Position ein Recht auf Stadt hat. Wir haben alle das Recht auf bezahlbaren und lebenswerten Wohnraum, auf Beteiligung an städtischen Entscheidungen, auf Zugang zu Mobilität. Weder akzeptieren wir allgegenwärtigen Konsumzwang im öffentlichen Raum noch die damit verbundene Ausgrenzung von Menschen, die sich nicht daran beteiligen wollen oder können. Die Fokussierung auf eine glitzernde Konsumwelt und der Hype um die „Marke Münster“ verdecken, dass von diesen urbanen Verdrängungsprozessen immer mehr gesellschaftliche Gruppen erfasst werden – auch wenn dies weiterhin vorrangig Menschen wie Geflüchtete, prekär Beschäftigte, Arbeitslose … trifft.

Folglich ist es an der Zeit, das Recht auf Stadt wieder offensiv einzufordern und solidarisch für die Wiederaneignung zu streiten. Wie in anderen Städten hat sich dazu auch in Münster ein „Recht auf Stadt“-Bündnis gegründet, das aus prateiunabhängigen Gruppen und Einzelpersonen besteht. Mit einer Aktionswoche Anfang September wollen wir beginnen, konsequent und selbstbewusst in den öffentlichen Diskurs zu intervenieren.

Aktionswoche vom 8.-14. September – Das Programm folgt bald hier auf dieser Homepage.

]]>
http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/06/27/wem-gehoert-die-stadt-aktionswoche-vom-8-14-9-2013/feed/
Für ein schlagkräftiges „Recht auf Stadt“-Bündnis in Münster! http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/02/01/fuer-ein-schlagkraeftiges-recht-auf-stadt-buendnis-in-muenster/ http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/02/01/fuer-ein-schlagkraeftiges-recht-auf-stadt-buendnis-in-muenster/#comments Fri, 01 Feb 2013 17:00:58 +0000 Administrator Allgemein http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/02/01/fuer-ein-schlagkraeftiges-recht-auf-stadt-buendnis-in-muenster/ Die Situation auf Münsters Wohnungsmarkt spitzt sich kontinuierlich zu. Die Mieten im mittleren und unteren Preissegment steigen in atemberaubender Geschwindigkeit. Münsters Imagewechsel zur jung-dynamischen und finanzstarken Provinzmetropole steht kurz vor der Vollendung. Minderheiten und ökonomisch schlechter aufgestellte Teile der Bevölkerung werden durch das „Unternehmen Stadt“ weiter an den Rand gedrängt.

Doch es regt sich Widerstand…
Auch wenn Dieser sich erst in Ansätzen, und überaus zaghaft aus der Lethargie vergangener Niederlagen und dem Schatten der Ohnmacht, die die rasante stadtstrukturelle Transformation bisher mit sich gebracht hat – vernetzt, koordiniert und neuen Schwung erhält, – so ist er doch endlich da!

…und sollte es weiterhin auch konzeptionell gelingen, die Ansätze eines heterogenen Bündnisses aus außerparlamentarischen Gruppen und Einzelpersonen zu verbreitern, werden wir diese Stadt bald das ein oder andere Mal kräftig in Bewegung bringen und den Ablaufplan der politisch Verantwortlichen gehörig durcheinander wirbeln!
Ihr dürft gespannt sein – wir sind es ebenfalls!

An dieser Stelle könnt ihr euch unseren Aufruf zur Gründung eines „Recht auf Stadt“-Bündnisses zu Gemüte führen und ebenfalls Teil eines unabhängigen, selbstbewussten und teilbereichsübergreifenden „Recht auf Stadt“-Netzwerkes werden.
…denn so wie es ist, bleibt es nicht!

Broschuere

]]>
http://rechtaufstadtmuenster.blogsport.de/2013/02/01/fuer-ein-schlagkraeftiges-recht-auf-stadt-buendnis-in-muenster/feed/